Brilon beim 36. Westfälischen Hansetag in Warendorf

Am kommenden Wochenende trifft sich die westfälische Hansegemeinschaft in Warendorf, um den 36. Westfälischen Hansetag zu feiern. Von Samstag, 18. Mai, bis Sonntag, 19. Mai, wird die münsterländische Stadt Gastgeberin von 49 westfälischen Hansestädten sein. Auch Brilon wird mit einem Stand vertreten sein. Bürgermeister Dr. Christof Bartsch möchte diese Gelegenheit nutzen, die westfälischen Hansestädte für das nächste Jahr nach Brilon zu den Internationalen Hansetagen einzuladen.

 

Auch das Briloner Hanse-Fahrradteam wird sich auf den Weg nach Warendorf machen, um die städtische Delegation bei ihrer Präsentation zu unterstützen. Die Fahrradgruppe hatte sich bereits im Jahr 2016 in die Partnerstadt Hesdin nach Frankreich sowie in den letzten beiden Jahren zu den Internationalen Hansetagen im niederländischen Kampen und norddeutschen Rostock aufgemacht, um Werbung für die Hansetage in Brilon zu machen.

 

Los geht's für die zehn Fahrerinnen und Fahrern am Samstagmorgen. Das Radteam besteht in diesem Jahr aus den Fahrern Stefan Ester, Volker Müller, Benedikt Köster, Martin Ansorge, Heinz Weber, Wolfgang Dittmann, Daniel Freymark, Juliane Sprenger-Becker, Raffaela Hoffmann und Andrea Wind. Mit Hanse-Fahrradtrikots ausgestattet und von einem Versorgungsfahrzeug der Firma Paul Witteler begleitet wird die Gruppe sicherlich auch in diesem Jahr auf ihrer Route wieder viel Aufmerksamkeit für Brilon und die Hansetage wecken.

 

Der Westfälische Hansebund wurde 1983 in Herford gegründet. Er hat aktuell 49 Mitglieder und versteht sich als starke regionale Gemeinschaft, die für Austausch und Begegnung steht. Die Westfälische Hanse ist als Unterverband im Internationalen Hansebund vertreten. Brilon zählte 1983 zu den Gründungsmitgliedern und ist aktives Mitglied. Weitere Informationen: www.westfaelische-hanse.de.