Veranstaltungskalender der Stadt Brilon

Gleich ob Theater-, Musik-, Kunst- oder Vereinsveranstaltungen - der Veranstaltungskalender der Stadt Brilon gibt Ihnen einen umfassenden Einblick in die Vielfältigkeit des kulturellen Lebens in der Kernstadt und den Ortsteilen.

 

Gestalten Sie den Veranstaltungskalender mit

 

Als besonderen Service bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den Veranstaltungskalender selbst mitzugestalten. Sie können ihre Veranstaltung, sofern diese öffentlich ist, in den Veranstaltungskalender eintragen. So helfen auch Sie mit, das Veranstaltungsangebot aktuell und möglichst vollständig zu präsentieren. Wie Sie ihre Termine einpflegen, erfahren Sie weiter unten auf dieser Seite.  

 

Bei allgemeinen Fragen zum Veranstaltungskalender wenden Sie sich bitte an

 

Thomas Mester

Tel.: 02961 / 96 99 50  

 

 

Der Veranstaltungskalender der Stadt Brilon

Marokko - Gebirgs- und Wüstentrekking im Land der Berber

Kurzinfo:

Foto- und Videopräsentation von Hermann Schmidt

Dauer der Vorführung: 1 Stunde 40 Minuten

In Marokko, dem westlichsten der nordafrikanischen arabischen Länder, trifft der Besucher  auf eine geographische, historische und kulturelle Vielfalt, wie es sie anderswo so nicht gibt. Zum Landschaftsbild gehören Meeresküsten, grüne Ebenen, leuchtende Gebirge, weite Wüstenlandschaften sowie die verspielte orientalische Architektur der Städte. Dazu ergibt sich eine sympathische Mischung aus mediterranem und orientalischem Lebensstil, die Marokko so anziehend macht.

 

Zum Auftakt der Rundreise unserer zwölfköpfigen Trekkinggruppe durch Süd-marokko treffen wir im Dadestal auf einige der typischen Wehr- und Wohnburgen in Lehmbauweise (Kasbahs). In einer Kombination aus Gebirgs- und Wüstentrekking erleben wir sodann auf einsamen Routen einzigartige Landschaftsformen. Begleitet von einer einheimischen Berbermannschaft  mit ihren Mulis durchqueren wir mit dem Saghro-Massiv das letzte vor der Wüste gelegene Gebirge. Bizarre Felstürme, ocker-farbene monumentale Tafelberge und zerklüftete Vulkanlandschaften bieten ein schillerndes Farbspiel und eine großartige Kulisse für das Gebirgstrekking. Südlich von Zagora, der einstigen Durchgangsstation der legendären Transsahara-Kara-wanen, unternehmen wir ein viertägiges Wüstentrekking in Begleitung von Beduinen mit Last- und Reitkamelen durch die Weite der westlichen Sahara. Die Formationen der Sanddünen von Erg Chegaga, der Rhythmus des Reitens auf den Dromedaren, Sonnenauf- und -untergänge sowie das faszinierende Erleben des nächtlichen Saharahimmels beeindrucken nachhaltig. Übernachtet wird in Zelten, die Speisen aus der Trekkingküche werden nach orientalischer Art - auf dem Boden auf Matten sitzend - eingenommen. Nach dem Verlassen der Wüste mit Geländefahrzeugen besuchen wir die Städte Tata, Igherm und Taroudant. Über den Antiatlas und den Hohen Atlas erreichen wir abschließend Marrakesch, the city of gold near the sky. Wir tauchen ein in die Altstadt - eine Welt aus Düften und Klängen, mit unzähligen Verkaufsständen, Händlern, Schlangenbeschwörern und Geschichtenerzählern.

 

Die stimmungsvolle und aufwändig gestaltete Live-Präsentation versucht, die vielfältigen Erfahrungen und Eindrücke nachempfinden zu lassen. Zu dieser Trekkingreise in Bildern, Texten und Musik lädt die Sektion Hochsauerland des Deutschen Alpenvereins alle Landschafts- und Naturbegeisterten herzlich ein. Der Eintritt ist frei.

Termine Uhrzeit
Donnerstag, 25.10.2018 22:00 - 22:00 Uhr
Preise

Eintritt frei

Veranstaltungsort Veranstalter
Kolpinghaus Brilon
Derkere Straße 3
59929 Brilon

Telefon: 02961 9879997
Deutsche Alpenverein Sektion Hochsauerland
Andreas Schmidt
Ludwig Wolker Straße 11
59929 Brilon

Telefon: 01713166009
E-Mail: A.S.Brilon@web.de


Karte und Anfahrt

Anfahrt: Routenplaner aufrufen


Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.


zurück
Hauptkategorie:
Unterkategorie:
Tags:
Kalender:
Die Michaeliskirmes der Stadt Brilon wird seit über 500 Jahren gefeiert und findet in der Regel am vierten Wochenende im September statt. Sie ist inzwischen die größte Innenstadtkirmes im Hochsauerland. Auf der vom Schultenhaus am Steinweg über den Marktplatz bis zum Derker Tor reichenden Kirmesmeile reihen sich auf gut 1,6 km Länge Getränkestände, Imbissbuden mit kulinarischen Spezialitäten, Fahrgeschäfte und Schausteller dicht aneinander.