Baustart an der Grundschule Ratmerstein

Noch während der Herbstferien starteten die Bauarbeiten zur Umgestaltung des Schulhofes der Grundschule Ratmerstein.

Zuerst musste die Asphaltdecke entfernt werden, um die Kanalisation grundlegend sanieren zu können.

Kinder und Eltern waren schon im Vorfeld an der Planung zur Gestaltung des Grundstücks beteiligt. Die gesamte Fläche soll ein attraktiver Spiel- und Pausenhof werden. Viele Ideen wurden im Kinderparlament gesammelt und beraten. Die Architekten des Paderborner Büros Gasse-Schumacher-Schramm haben die Ideen  der Kinder genutzt, um einen barrierefreien Hof zu schaffen, der sich dem Gelände anpasst und alle Möglichkeiten zum kreativen Spiel bietet. Auch für die Kinder aus dem angrenzenden Wohnquartier soll das Schulgelände am Nachmittag und Wochenende ein Spielplatz sein.

Bürgermeister Dr. Bartsch verschaffte sich am vergangenen Mittwoch einen Überblick über die Arbeiten der Firma Heckmann aus Brilon. Geplant ist eine Bauzeit von 12 Wochen. Während dieser Zeit ist der Weg zur Schule nur über die Treppe und den Haupteingang möglich.

Schulleiterin Katharina Nolte-Ilius nutzte die Gelegenheit, dem Bürgermeister zusammen mit Martin Ramspott vom Gebäudemanagement der Stadt Brilon das sehnlichst erwartete neue Klassenzimmer und die erweiterten Räume der Offenen Ganztagsschule vorzustellen.

 

 

v.l.: Rektorin K. Nolte-Ilius; Konrektorin S. Arens; Bürgermeister Dr. Bartsch; R. Röttger, Hausmeister; M. Ramspott, Gebäudemanagement

Webcams live