Fahrradakku-Ladestation Rathaus: Vorübergehende Schließung

Schlüssel der Boxen werden leider immer wieder entwendet ...

 

Seit Ende 2019 ist die Stadt Brilon stolz auf die hinter dem Rathaus an der Kirchenmauer (Derkere Straße / Petrusstraße) eingerichtete Fahrradakku-Ladestation für Elektrofahrräder. Ein Trinkwasserspender, Bänke, eine fest installierte Luftpumpe und Anschließmöglichkeiten für Räder runden das Angebot ab.

Leider muss die Fahrradakku-Ladestation vorübergehend geschlossen werden. Immer wieder wurden die Schlüssel der Akku-Fächer einfach entwendet. Mehrfach mussten daher bereits neue Schlösser eingebaut werden. In anderen Fällen wurden die Fächer zur Ablage anderer Dinge missbraucht. Nunmehr sind erneut alle Schlüssel entwendet worden. Dies bedeutet ein Ärgernis sowohl für die Stadt, als auch für die Nutzerinnen und Nutzer.

Die Verwaltung versucht, eine Lösung zu finden, um den Diebstahl zukünftig zu vermeiden und die Station wieder öffnen zu können. Mit den vorhandenen Ersatzschlüsseln kann selbstverständlich keine Nutzung angeboten werden, da die Originale im Umlauf sind und Zugang zu den Fächern bestünde.

Sobald eine Lösung gefunden wurde, wird über die Wiedereröffnung informiert. Wer Hinweise zum Verbleib von Schlüsseln geben kann, meldet sich bitte bei der Stadt Brilon (02961 794 0).

Allgemein kann in der Kernstadt – abgesehen von aktuellen Einschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie – unter anderem auch beim Museum Haus Hövener und bei der BWT GmbH geladen werden. Zudem bieten einige Gastronomie-Betriebe in der Kernstadt und auch außerhalb ihren Gästen die Möglichkeit an, nicht nur Energie für Körper und Seele, sondern auch für ihr Fahrrad zu tanken.

 

 

 

Bild der Ladestation

Webcams live